Wie kann ich meinen Computer nach einem Windows 10 Absturz wieder zum Laufen bringen?

Q: Mein Computer ist mit dem gefürchteten Blue Screen Of Death gesperrt, nachdem es ein Windows Update installierte, was kann ich also tun um meinen Computer wieder zum Laufen zu bringen?

A: Dieses Szenario, auch bekannt als das „BSOD“ ist unter den am frustrierendsten und möglichst kompliziertesten Problemen, welchen ein Windows Nutzer je begegnen kann. Selbst für kampferprobte technische Experten kann die Lösung sehr zeitraubend sein.

Wenn Sie ein BSOD erleben, sagt Ihnen Windows im Grunde genommen, dass es ein ernstes Problem erkannt hat, was die Nutzung des Betriebssystems zu unsicher macht, was der Grund dafür ist, dass Sie bei Ihrem Vorhaben gestoppt werden bis es gelöst ist.

BSOD Ursachen

Die Ursachen für ein BSOD sind extrem zahlreich und können von einer defekten Hardware Komponente, wie etwa RAM oder Festplatte zu Treiberkonflikten in älteren Programmen bis hin zu erheblichen Fehlern des Betriebssystems von Malware unter dutzenden anderen Möglichkeiten reichen.

Eines der Gründe, weshalb die Lösung von BSOD Problemen so kompliziert sein können, ist, dass schier jeder Computer auf dem Planeten eine einzigartige Kombination von Hardware, Software und Programmeinstellungen hat, die ins Spiel kommen.

Im Allgemeinen sollten Sie einige Arten von Stoppcodes sehen, die helfen die Probleme einzukreisen, da Microsoft über 350 Stoppcodes hat, welche entweder auf blauen oder schwarzen Fehlerbildschirmen aufkommen.

Die vollständige Liste der Stoppcodes von Microsoft kann online gefunden werden.

Fehlerbehebungsoptionen

Microsofts versucht Nutzern mit einer interaktiven Fehlerbehebungsanleitung zu helfen, falls die Dinge aber wirklich ein Chaos sind, könnten Sie diese allgemeinen Vorschläge nirgendwohin bringen.

Wenn Sie die Bedeutung des Stoppcodes über Microsofts Liste entziffern können, könnten Sie in der Lage sein, einen Weg für die Fehlerbehebung zu finden, in manchen Fällen weist der Stoppcode aber auf die Ergebnisse und nicht unbedingt auf die Ursache hin.

Sie können ebenfalls versuchen für Ihren spezifischen Stoppcode eine Internetrecherche durchzuführen, da viele tausende Quellen für dieses allzu gewöhnliche Problem existieren.

Verbreitungssteigerung

Wir haben einen erheblichen Aufwärtstrend in der Anzahl der Computer, welche zu uns mit einer BSOD Schleife gebracht werden gesehen und wir vermuten, dass in Microsofts Eile die kürzlichen Meltdown und Spectre Mängel aufzubessern, ihr normaler Prozess um das Update zu testen komprimiert worden ist.

Sie drängen gerade ebenfalls das Herbst Ersteller Update automatisch auf alle Geräte mit einer versetzten Basis.

Wir wissen, dass wenn Ihr Antivirenprogramm nicht bestätigt bekommen hat, dass es mit dem „Mängel“ Update vom 3.Januar kompatibel ist oder falls Ihr Computer eines der AMD Prozessoren hat, welches ein bekanntes Problem hat, Microsoft Ihnen kein Update anbieten wird.

Falls Sie nicht sehen, dass das Update verfügbar ist, sollten Sie nicht versuchen jegliche Updates manuell zu installieren, da dies sicherlich zu einer Schreckenssituation des BSOD führen könnte.

Präventive Maßnahmen

Seitdem wir wissen, dass das Mängel-Patch-Update und das Herbst Ersteller Update automatisch installiert werden, steigt die Möglichkeit für alle dieses Problem zu erleben.

Zu diesem Zweck, falls Sie kürzlich kein vollständiges Backup durchgeführt haben, ist nun die Zeit dies zu tun, da in manchen schweren BSOD Fällen, das erneute Laden von allem von Grund auf die einzige zuverlässige Lösung ist.

Sie würden weise handeln, wenn Sie all Ihre Softwareproduktschlüssel sammeln, da in solch einem Falle eine erneute Installation nötig ist, welche mit dem Belarc Advisor getan werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.